Film ab! – Wir sagen Danke!

Am Samstag, den 26. Januar hatten wir Besuch in unserer Gemeinde. Florian Eckl der Journalist und Filmemacher, der aus Bayern angereist ist und unter anderem für die dpa arbeitet, hat mit uns einen Filmworkshop gemacht, bei dem wir viele Grundlagen und bei Bedarf auch fortgeschrittenes Wissen über das Filmemachen gelernt haben. Filme machen ist gar nicht so schwer. Heutzutage hat fast jeder ein Smartphone, und viel mehr braucht man dazu auch nicht. Kombiniert mit einer guten Idee und einem motivierten Team ist beinahe alles möglich. Mit kleinen Tipps und Tricks lernten wir wie man sich mit einfach Mitteln helfen kann, damit das Bild stabiler wird und nicht zu sehr wackelt. Da bekommt eine normale Paketschur eine ganz neue Bedeutung.

Der Filmworkshop wurde von Jugendlichen aus allen Gemeinden der Seelsorgeeinheit angenommen. Alle hatten viel Spaß sich mit dem Medium Film auseinanderzusetzen und wir Jugendlichen waren am Ende kaum zu bremsen, als wir selbst die Kamera in der Hand halten durften. Allgemein war es für uns ein super spannender Nachmittag.

Der Workshop war ein Teil des Gewinns, den wir Jugendlichen im November 2018 aus dem Medienwettbewerb um Europas Erbe mitgenommen haben, wodurch die Workshopkosten komplett durch das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken getragen wurden. Wir bedanken uns herzlich dafür und wollen auch in Zukunft gerne weiterhin Filmprojekte umsetzen.

Wer Lust hat mitzumachen darf sich gerne melden: ed.li1550980843amtoh1550980843@regr1550980843eh.ar1550980843dnaxe1550980843la1550980843

Bericht und Fotos: Alexandra Herger

Kommentare sind geschlossen.